Abschied nach 15 Jahren Vorstandsarbeit – Birgit Plagemann tritt nicht zur Wiederwahl an

Seit 2002 ist Birgit Plagemann ehrenamtlich im Vorstand des Reitervereins Münster-Sprakel e.V. aktiv. Zuerst neun Jahre lang als zweite Vorsitzende im Team mit dem damaligen Vorsitzenden Stefan Plesker und anschließend seit 2011 als Vereinsvorsitzende. In dieser Zeit galt es sich um die Reitanlage am Heidegrund, die sportlichen und organisatorischen Belange des Vereins, die Planung und Durchführung der Turniere und der Fuchsjagd sowie um vieles mehr zu kümmern. Zudem organisierte sie insgesamt mehr als zwanzig Jahre lang in Eigenregie die Meldestelle des Sommerturniers, so dass hierfür kein externer Dienstleister engagiert werden musste. Doch nun nach Ablauf ihrer zweiten Amtszeit als Vorsitzende auf der Mitgliederversammlung am 16.03.2017 möchte sie nicht erneut antreten.

„Man unterschätzt, wie viel Freizeit durch das Ehrenamt gebunden wird“, resümiert Plagemann. „Wenn man nicht mit viel Freude und Enthusiasmus bei der Sache ist und durch die anderen Ehrenamtlichen unterstützt würde, wäre das nicht zu leisten. Daher gilt mein besonderer Dank meinen Vorstandskolleginnen für ihre Unterstützung sowie den Sponsoren des Vereins.“ Sportlich gesehen, gibt Birgit Plagemann ihr Amt auf dem Höhepunkt weiter. Beim K+K-Cup 2017 erreichte die Sprakeler Equipe mit Platz fünf das beste Ergebnis seit 1974 und auch die Voltigierabteilung zeigte sich als Nachwuchsstadtmeister und Vize-Stadtmeister 2017 zuletzt in Top-Form. Auch finanziell steht der Reiterverein auf einer gesunden Basis, so dass auch die Nachfolgerin oder der Nachfolger Möglichkeiten hat, in die Reitanlage und die Förderung des Sports zu investieren.

Nach der Mitgliederversammlung hofft Plagemann, mehr freie Zeit für sich haben und auch mal in Ruhe reiten zu können. Mit ihrer Fuchsstute Sorella will sie dem Pferdesport und dem Reit- und Fahrverein Münster-Sprakel e.V. weiterhin treu bleiben. „Es wäre schön, wenn sich die jüngere Generation für das Ehrenamt begeistern könnte und das Vereinsleben aktiv mitgestalten würde“, wünscht sie sich für die weitere Zukunft des Vereins.

Wir wünschen Birgit Plagemann weiterhin alles Gute und sagen „Herzlichen Dank“ für ihr großes ehrenamtliches Engagement für den RFV Münster-Sprakel!

Birgit Plagemann mit ihrer Stute Sorella