Archiv für den Monat: Juni 2017

Larissa Schlautmann qualifiziert für die westfälischen Meisterschaften der Voltigierer

Nicht nur die Reiter des Vereins sammeln Schleifen, auch die Voltigierer sind hoch erfolgreich unterwegs: Larissa Schlautmann konnte sich mit dem Pferd Sonic Blue und der Longenführerin Leonie Terstegge für die westfälischen Meisterschaften am 8. und 9. Juli in Paderborn qualifizieren!
Ganz herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg, Larissa!

Gelungenes Turnierwochenende im Heidegrund

Der Reit- und Fahrverein Münster-Sprakel e.V. kann auf ein gelungenes Heimturnier bei bestem Wetter zurückblicken. Ein großer Dank geht an die Helfer, Organisatoren, Sponsoren, Teilnehmer, Richter und alle, die zum guten Gelingen des Wochenendes beigetragen haben! DANKESCHÖN!!!

Aus sportlicher Sicht gibt es tolle Erfolge für die Reiter des Vereins zu vermelden:
Im Steffi Hohnsel-Gedächtnispreis, der Mannschafts-Dressurprüfung Kl. A, brachte der Verein gleich zwei Mannschaften an den Start, die sich beide in die Platzierungsliste eintragen konnten.
Der Sieg ging an die erste Mannschaft, dessen Teamleistung mit einer 7,8 für den Gesamteindruck bewertet wurde. Es ritten Julia Siering auf Escada (7,5), Frank Feldmann auf Silvermoon’s Sun (8,0), Laura Karrenbrock auf Jim Morrison PL (7,1) und Gina Schöning auf Don’t Worry (6,9). Die zweite Mannschaft hatte leider etwas Verletzungspech und konnte nur mit drei Reitern an den Start gehen. Hier erritten sich Julia Siering auf Valentino (7,8), Johanna Kuhlenkötter auf La Vega AS (7,2) und Lara Laurenz auf Bläckys Best (6,7) die Wertnote 7,3 für den Gesamteindruck und damit Rang vier in der Mannschaftswertung.
Die Vorstellung beider Mannschaften übernahm Julia Bünker. Heinz-Michael Wähning trainiert einmal wöchentlich die Mannschaftsreiter in der Disziplin Dressur.
Frank Feldmann konnte die Einzelwertung der Prüfung für sich entscheiden. Julia Siering platzierte hier ihre Pferde auf Rang zwei und vier, Johanna Kuhlenkötter belegte Rang acht.

Auch die Springmannschaft des Vereins präsentierte sich in Top-Form und siegte in der Mannschaftsspringprüfung der Klasse A*. Lara Laurenz auf Bläckys Best, Sophia Kuhlenkötter auf La Vega AS, Elena Bachmann auf Loulufee und Tabea Hennecke auf Rock’n Rose gingen für die heimische Mannschaft an den Start und brachten drei fehlerfreie und schnelle Runden in die Mannschaftswertung ein. Auch die Einzelwertung lag fest in der Hand der Sprakeler Amazonen: Elena Bachmann nahm die goldene Schleife für den Sieg in Empfang, Sophia Kuhlenkötter belegte Rang zwei gefolgt von Tabea Hennecke auf dem Bronzerang.

Ein schöner Sieg in der Dressurprüfung der Klasse L auf Trense ging mit der Wertnote 7,7 an Gina Schöning.
Ebenfalls die Wertnote 7,7 erhielt Frank Feldmann auf Zauberprinz für die gezeigte Leistung in einer Dressurprüfung der Klasse A* und nahm hierfür die goldene Schleife für den Sieg entgegen. Die fünfjährige Delayla konnte er in der Eignungsprüfung der Klasse A* auf dem dritten Rang platzieren. Mit seiner Stute Florenz bewies Frank außerdem einmal mehr seine Vielseitigkeit und belegte sowohl in der Dressurprüfung der Klasse L, als auch in der Springprüfung der Klasse M* den siebten Platz.
Der Sieg in einem A**-Springen, das gleichzeitig eine Wertung zum Nachwuchspokal der Sparkasse Münsterland-Ost war, ging an Tabea Hennecke mit ihrem Pferd Rock’n Rose. Das Paar belegte zudem den siebten Platz in der Punktespringprüfung der Klasse L. Julia Siering kam im Sattel von Valentino mit 7,3 auf den vierten Platz in der Dressurreiterprüfung der Kl. L und erreichte auf Escada Platz sechs im A**-Springen.
Lara Laurenz nahm mit ihrer Stute Bläckys Best die grüne Schleife für den siebten Platz in einer Dressurprüfung der Klasse A* entgegen.
Neunte Plätze gingen an Sophia Kuhlenkötter auf La Vega AS in der Punktespringprüfung Kl. L und an Johanna Herbst auf Piccard im Dressur Reiter WB. Klaus Büning belegte mit Collina in der Springpferdeprüfung Kl.A** den zehnten Rang.

 

 

 

Voltigiererfolge in St. Georg Münster

Beim Voltigierturnier des Reitervereins St. Georg Münster zeigten sich die Sprakeler Voltigiergruppen und Einzelvoltigierer in guter Form. Team III auf Debby mit Christina Schröer an der Longe belegte in der LK A den 3. Platz. Larissa Schlautmann auf Sonic mit Longenführerin Leonie Terstegge erreichten bei der Qualifikation für die Westfälische Meisterschaft mit der Wertnote 7,1 den sechsten Platz. Team I ebenfalls auf Sonic und mit an der Longe sicherten sich bei der Qualifikation für den Westfalenpokal den fünften Platz. Auch Einzelvoltigierinnen Greta Mostert (6,0), Nina Münder (5,8) und Merle Möller (5,7) zeigten bei der Qualifikation für die Westfälischen Juniorenmeisterschaften auf Sonic mit Leonie Terstegge allesamt gute Leistungen.

 

Platz sechs für Larissa Schlautmann bei den westfälischen Meisterschaften

   

Heute startete Larissa Schlautmann auf Sonic mit Longenführerin Leonie Terstegge im Finale bei den Westfälischen Meisterschaften Voltigieren in Paderborn.
Mit einem sauberen, wenn auch spontanen Technikprogramm konnte Larissa Platz 5 (5,8) erturnen. In der letzten Kür konnte sie in einem im Vergleich zum Vortag sehr starken Starterfeld Platz 9 (7,1) erreichen.
In der Meisterschaftswertung heißt es daher für Larissa, Sonic und Leonie insgesamt Platz 6 bei den Damen! Herzlichen Glückwunsch!

   

 

 

Platzierungen in den Rieselfeldern und in Everswinkel

Beim Vielseitigkeitsturnier des Reitervereins Zum Rieselfeld in Münster-Coerde konnte sich Frank Feldmann mit zwei Pferden in die Platzierungslisten eintragen. Im Sattel von Zauberprinz erreichte er mit einer Wertnote von 8,2 den vierten Platz in der Eignungsprüfung mit Geländehindernissen, mit Valentino sicherte er sich mit einer Wertnote von 8,4 den fünften Platz in der Geländepferdeprüfung der Klasse A**.

Beim Pfingstturnier des Reitervereins Everswinkel belegte Elena Bachmann mit Loulufee im A*-Springen den neunten Platz.