Archiv für den Monat: Juni 2018

Turniererfolge in Billerbeck und Drensteinfurt

Katja Schettler und ihr Wallach Quentino brachten am vergangenen Wochenende vom Turnier des RV Billerbeck eine Siegerschleife aus der Stil-Springprüfung der Klasse A* mit nach Hause. Auch Frank Feldmann konnte sich in Billerbeck platzieren. Im Sattel des fünfjährigen Inspire belegte er mit der Note 7,6 den vierten Platz in einer Wertungsprüfung zum LVM Youngster Championat, einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L.

Julia Siering war mit ihrer Escada im Dressurviereck des RV Drensteinfurt erfolgreich. Das Paar belegte in der Dressurprüfung Klasse L auf Trense den zweiten Platz (WN 7,5) und kam in der Dressurreiterprüfung Klasse L auf Rang neun (WN 7,0).

So sehen Sieger aus

An dieser Stelle danken wir nochmal ganz herzlich allen Sponsoren, die uns durch das Sponsoring einer Prüfung oder eines Ehrenpreises unterstützt haben!

Impressionen Turniersonntag

Impressionen Turniersamstag

Erfolge im Springparcours

Auf dem Turnier des Reitclub St. Mauritz Münster waren zwei unserer Reiterinnen am vergangenen Wochenende im Springparcours erfolgreich.
Julia Siering belegte mit Escada den zweiten Platz in einer Springprüfung der Klasse A* mit Mindeststilnote.
Jennifer Hohnsel kam mit ihrem Wallach Eldorado Dream und der Wertnote 7,1 auf den elften Rang in der Stil-Springprüfung der Klasse A*.

  

Nachwuchsgruppen der Voltis erfolgreich in Heek-Nienborg

Unsere Volti-Nachwuchsgruppen waren am Sonntag auf dem Turnier in Heek Nienborg. Das Team 4 belegte vormittags zusammen mit Debby, Leonie und Lena Platz drei in der Prüfung Galopp-Schritt. Dort zeigten sie zunächst die Pflichtübungen im Galopp und im Anschluss eine vierminütige, frei zusammengestellte Kür im Schritt. Am Nachmittag erreichten die 5- bis 8-jährigen Voltis, Team 6, mit Debby, Ann-Kathrin und Lena einen tollen 3. Platz im Talentwettbewerb. Den Abschluss machte Team 5 mit Sonic, Tina und Lena. Sie konnten sich in der gut besetzten Schritt-Schritt Mini Prüfung Platz 6 sichern.

Team 5

 

Team 4

  

Team 6

Rückblick auf ein gelungenes Sommerturnier

Wir blicken zurück auf ein anstrengendes, aber wunderschönes Wochenende. In diesem Jahr hatten wir auf unserem Reitturnier erneut Glück mit dem Wetter, sodass alle startenden Reiter bei strahlendem Sonnenschein vor gut besetzten Zuschauerplätzen ihr Können auf dem Dressurviereck und im Springparcours unter Beweis stellen konnten.
Highlight und Zuschauermagneten waren in diesem Jahr mit Sicherheit auch einige neu in die Ausschreibung aufgenommene Prüfungen, wie die Stil-Springprüfung der Klasse M*, der Flora Marmor-Cup, eine Mannschafts-Dressur-Kür zur Musik am Samstag und der Eltern-Kind-WB am Sonntag, bei dem ein Elternteil einen Springwettbewerb der Klasse E zu überwinden hatte und das Kind anschließend im Führzügelwettbewerb seinen ausbalancierten Sitz im Schritt und Trab zeigte.

Eine solche Veranstaltung ist kein Selbstläufer, sodass allen Helfern vor und hinter den Kulissen, den Richtern, Teilnehmern, Sponsoren und Zuschauern ein riesiges DANKESCHÖN gilt – ohne euch wäre ein so gelungenes Turnierwochenende nicht möglich!

Auch aus sportlicher Sicht lief es bestens, sodass sich zahlreiche Reiter aus den Sprakeler Reihen in die Platzierungslisten eintragen konnten.
Für eine schwungvolle und harmonische Vorstellung zu stimmiger Musik ging der Sieg im Flora Marmor-Cup, einer Mannschafts-Dressur-Kür, an die heimische Mannschaft bestehend aus Frank Feldmann mit Dancing Dream, Johanna Kuhlenkötter mit Chica, Gina Schöning mit Don’t Worry und Julia Siering mit Escada. Während die Prüfung bei den Zuschauern beliebt war und für beste Stimmung am Viereckrand sorgte, wünschen wir uns, dass im nächsten Jahr noch ein paar mehr Mannschaften den Weg zu dieser schönen Prüfung zu uns in den Heidegrund finden.
In der Mannschafts-Dressurprüfung der Klasse A* stellten sich fünf Mannschaften der Aufgabe. Der Sieg ging an das Team aus Nordwalde, die Sprakeler Mannschaft, für die Frank Feldmann mit Dancing Dream, Sophia Gogoll mit Chica, Lara Laurenz mit Diva und Julia Siering mit Escada an den Start gingen, platzierte sich auf dem Silberrang vor den Reiterinnen aus Havixbeck-Hohenholte, die sich auf dem Bronzeplatz einreihten.
Mit acht Teams gut besetzt war die Mannschafts-Springprüfung der Klasse A** am späten Sonntagnachmittag. Hier behauptete sich die Sprakeler Equipe mit drei fehlerfreien Ritten auf dem dritten Platz hinter den Mannschaften aus Altenberge und Greven. Frank Feldmann mit Dancing Dream, Sophia Kuhlenkötter mit La Vega, Katja Schettler mit Quentino und Julia Siering mit Escada bildeten hier die für Sprakel erfolgreiche Mannschaft.

Zudem erriten sich die Sprakeler Reiterinnen und Reiter in den Einzelprüfungen zahlreiche Erfolge:
Im Springparcours führte kein Weg an Sophia Kuhlenkötter und La Vega vorbei. Das Paar siegte in allen drei Prüfungen, in denen sie an den Start gegangen waren: im A**-Springen für Junioren und Junge Reiter mit Wertungsprüfung zum Nachwuchspokal der Sparkasse Münsterland Ost, in der Einzelwertung des Mannschafts-A**-Springen und in der Punkte-Springprüfung der Klasse L. Raphaele Plesker und Rockhampton entschieden außerdem die Springprüfung der Klasse A** in der Altersklasse der Reiter fehlerfrei und mit der schnellsten Zeit für sich. Im Dressurviereck konnten ebenfalls Siege für Sprakel verbucht werden. So machte der Wallach Dancing Dream mit Frank Feldmann im Sattel in der Dressurreiterprüfung der Klasse L seinem Namen alle Ehre und tanzte mit einer Wertnote von 8,2 zu einem deutlichen Sieg. Julia Siering und Delayla entschieden die Dressurprüfung der Klasse L auf Trense für sich (WN 7,1).
Gina Schöning kam mit Don’t Worry in der gleichen Prüfung auf den Silberrang (WN 6,9), ebenso wie in der Dressurprüfung der Klasse L auf Kandare (ebenfalls WN 6,9). Auch Julia Siering platzierte sich zweimal auf dem zweiten Platz: mit Delayla in der Dressurreiterprüfung der Klasse L (WN 7,7) und mit Escada in der Einzelwertung der Mannschafts-Dressurprüfung der Klasse A (WN 7,4). Außerdem freute sich Johanna Herbst mit Yellow Gangster über den zweiten Platz mit der Wertnote 7,8 im Dressur Reiter WB Hufschlagfiguren.
Johanna Kuhlenkötter war mit Don’t Worry im Springparcours stilistisch schön und zügig unterwegs, sodass sich das Paar den dritten Platz in der Stil-Springprüfung der Klasse L Weg und Zeit sichern konnte (WN 7,8). Laura-Maria Lange ritt mit ihrem Dancing Dream im Dressur WB Klasse E und der Wertnote 7,3 ebenfalls auf den Bronzerang. Auch Paula Schulze-Sprakel belegte mit Hui Buh den dritten Platz. Das Paar war im Reiter WB Schritt-Trab-Galopp an den Start gegangen. Einen weiteren dritten Platz für Sprakel verbuchte Victoria Riederer mit Escada in der Führzügelklasse mit der Wertnote 7,8.

Die weiteren Platzierungen in Kürze:
Die blaue Schleife für den vierten Platz gingen an:
Raphaele Plesker mit Rockhampton, Dressurprüfung Klasse L auf Trense (WN 6,6)
Frank Feldmann mit Dancing Dream, Einzelwertung der Mannschafts-Dressurprüfung der Klasse A* (WN 7,2)
Julia Riederer mit Doreano, Dressurpferdeprüfung Klasse A (WN 7,3)
Matthea Boonk mit Till, Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp (WN 7,0)
Hanne Josefine Weßendorf mit My little Cookie, Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp (WN 7,0)

Auf dem fünften Rang platzierten sich:
Sophia Gogoll mit Chica, Dressurreiterprüfung Klasse A (WN 7,4)
Hanne Josefine Weßendorf mit My little Cookie, Dressur Reiter WB Hufschlagfiguren (WN 7,2)

Sechste Plätze gingen an:
Klaus Büning mit Collina, Springprüfung Klasse A**
Lara Laurenz mit Bläckys Best, Dressurprüfung Klasse A* (WN 7,1)
Matthea Boonk mit Till, Dressur Reiter WB (WN 7,1)

Den siebten Platz erreichten:
Sophia Gogoll mit Chica, Einzelwertung der Mannschafts-Dressurprüfung der Klasse A* (WN 6,9)
Verena Bachmann mit Loulufee, Dressur Reiter WB ( WN 7,0)

Auf den achten Platz kamen:
Johanna Kuhlenkötter mit Don’t Worry, Springprüfung Klasse L
Katja Schettler mit Quentino, Dressurprüfung Klasse A* (WN 7,0)
Carla Weßendorf mit Westfalenperle, Dressur Reiter WB (WN 6,9)

An neunter Stelle rangierten:
Katharina Wiemann mit Cabrinha de Cornado, Springpferdeprüfung Klasse A** (WN 7,0)
Julia Siering mit Escada, Einzelwertung der Mannschaftsspringprüfung der Klasse A**.

Zum Bericht der Westfälischen Nachrichten

Alle Ergebnisse des Turniers

Sommerturnier: Wir sind bereit!

„Die besten Partys sind die, bei denen man zu viel Spaß hatte, um Fotos zu machen!“ Bei uns ist das so mit Arbeitseinsätzen 😉 deshalb auf dem Foto leider nur ein ganz kleiner Teil der vielen super fleißigen Helfer, die gestern alles für unser Turnier am kommenden Wochenende vorbereitet haben! TAUSEND DANK!!!

Wir sind bereit und freuen uns auf viele Besucher!

Schleifen in Everswinkel und Ibbenbüren-Dickenberg

An diesem Wochenende ritt Lara Laurenz mit Bläckys Best auf den Silberrang in einer Springprüfung der Klasse A* auf dem Turnier in Everswinkel.
Julia Siering platzierte sich auf dem Dickenberger Reitturnier in der kombinierten Dressur- und Springprüfung der Klasse A* mit Delayla auf dem dritten Platz (WN 7,7) und mit Escada auf Platz sechs (WN 7,3).