Archiv für den Monat: September 2018

Tag der offenen Tür am 6. Oktober 2018

Leider müssen wir unser diesjähriges Voltigierturnier wegen eines zu geringen Nennungsergebnisses absagen.
Damit die vielen vorbereiteten Vorstellungen nicht ungesehen bleiben, laden wir am 6. Oktober 2018 zum Tag der offenen Tür ein!
Unsere Voltigierer zeigen auf Debby und Sonic, was sie über das Jahr gelernt haben. Für unsere Gäste werden wir Kaffee und Kuchen anbieten, in der Mittagszeit Würstchen grillen und auch einige andere Aktionen wie Hufeisen bemalen und Kinderschminken anbieten.

Vorläufiger Zeitplan:
11.00h Team 3 (A-Gruppe) und Team 6 (Anfänger Debby)
11.30h Team 1 (M-Gruppe) und Team 5 (Anfänger Sonic)

Im Anschluss: Mittagspause

13.30h Team 2 (L-Gruppe) und Team 4 (Nachwuchs)
14.00h Team 1 (M-Gruppe) und die Einzelvoltis

Gerne können die Nichtvoltigierer in den Pausen unser Holzpferd und das Airhorse ausprobieren!

Erfolge in Hiltrup im Dahl und Albersloh

Am vergangenen Wochenende siegte Julia Riederer im Sattel ihres fünfjährigen Wallachs Doreano in einer Dressurprüfung der Klasse A* (WN 7,8) auf dem Turnier des RV Hiltrup Im Dahl und bestätigte damit die gute Form, die sie mit Doreano schon mit einem Sieg in einer Dressurprüfung der Klasse A* in Ladbergen bewiesen hatte. In einer weiteren Dressurprüfung der Klasse A* kam das Paar mit der Wertnote 7,6 auf den Silberrang.
Ebenfalls in Hiltrup im Dahl war Julia Siering mit ihren Pferden erfolgreich. Im Sattel von Escada belegte sie den vierten Platz in einer Springprüfung der Klasse A* und kam mit Delayla in einer kombinierten Dressur-/Springprüfung der Klasse A* auf Platz fünf (WN 7,4).

Im Springparcours des Reit- und Fahrverein Albersloh e.V. waren Tabea Hennecke und ihre Stute Rock’n Rose souverän unterwegs. In einer Stil-Springprüfung der Klasse M* platzierte sich das Paar mit einer Wertnote von 7,6 auf dem neunten Platz, sowie auf dem elften Platz in einer Springprüfung der Klasse L*.

Vizetitel im Deutschen Quadrillen Championat

Gemeinsam mit der verantwortlichen Trainerin Bettina Kappelhoff und einigen Fans sind Frank Feldmann mit Zauberprinz, Gina Schöning mit Don’t Worry, Johanna Kuhlenkötter mit Dancing Dream und Julia Siering mit Escada gestern zum Versmolder Team Event gereist, um die Sprakeler Farben im bundesweit ausgeschriebenen Deutschen Quadrillen Championat zu vertreten – und das mit Erfolg: die Richter lobten den schwungvollen Auftritt, die präzise Ausführung der einzelnen Figuren bei einem sehr hohen Schwierigkeitsgrad der gezeigten Kür mit vier Pferden, die gut zueinander passen und sich durchweg durchlässig zeigten. In Noten: ein glattes gut und damit 8,0 in der A-Note und eine 8,5 in der B-Note. Mit dem Gesamtergebnis von 16,5 Punkten musste die Sprakeler Equipe sich nur dem Team I des RSV St. Hubertus Wesel Obrighoven geschlagen geben, das mit 16,8 Punkten den Meistertitel gewann.

 

  

  

Turniererfolge in Appelhülsen und Ladbergen

Am vergangenen Wochenende war Frank Feldmann mit gleich drei Pferden auf dem Turnier des RV Appelhülsen erfolgreich. Im Sattel von Dancing Dream entschied er mit der Wertnote 7,4 eine Dressurprüfung der Klasse L für sich, mit Florenz belegte er den vierten Rang in einer Stil-Spring-Prüfung der Klasse L (WN 8,0) und mit Zauberprinz platzierte er sich auf Rang 12 in einer Springprüfung der Klasse A**.

Frank Feldmann und Dancing Dream

Julia Siering war mit Escada auf dem Turnier des ZRFV Ladbergen in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L am Start und belegte mit der WN 7,5 den zweiten Platz.

Julia Siering und Escada

Tina Manz zum Finale des LVM Youngster Championat qualifiziert

Tina Manz und ihr fünfjähriger Wallach Laser (v. Levisonn, M. v. Pik Labionics) haben sich zum Finale des LVM Youngster Championat 2018 qualifiziert.

Schon in der ersten der insgesamt acht über die grüne Saison verteilten Qualifikationsprüfungen, allesamt als Dressurpferdeprüfung der Klasse L für fünfjährige Pferde ausgeschrieben, konnten Tina und Laser mit einem Sieg einen guten Punkte-Grundstein legen. Auch in den weiteren Qualifikationsprüfungen zeigte das Paar harmonische Vorstellungen und füllte das Punktekonto. Nun darf es als eines der acht punktbesten Paare im Finale, das im Januar im Rahmen des K+K Cup 2019 ausgetragen wird, an den Start gehen.

Bis dahin bleibt noch ein wenig Zeit für den letzten Feinschliff und mit Bettina Kappelhoff haben Tina und Laser eine Trainerin an ihrer Seite, die weiß wie es geht: Im Sattel des Wallachs Florino siegte sie im Finale des LVM Youngster Championat 2017.

Sieg und Platzierungen in Darup-Nottuln

Am vergangenen Wochenende siegte Julia Siering mit ihrer Stute Escada auf dem Turnier des RV Darup-Nottuln in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L (WN 7,7). In der Reitpferdeprüfung platzierte Julia zudem den dreijährigen Wallach Seventh Heaven (v. Sir Donnerhall x Philipo, Z.+B. August Deitermann, Greven) mit der Wertnote 7,6 auf dem Bronzerang.

Auch unser Reiternachwuchs war erfolgreich unterwegs: Felicitas Riederer bekam auf Bella in der Führzügelklasse (Jahrgang 2012 – 2014) die Wertnote 7,8 und damit die weiße Schleife für den dritten Platz. Ihre große Schwester Victoria Riederer saß in einer weiteren Führzügelklasse (Jahrgang 2011 – 2008) ebenfalls im Sattel der Ponystute Bella und freute sich über die Wertnote 7,5 und Platz vier.