Erfolge in Ascheberg, Nienberge-Schonebeck und Darfeld

Am vergangenen Wochenende führte Katja Schettler im Sattel von Quentino die Ehrenrunde der Stilspringprüfung der Klasse A* auf dem Turnier in Aschenberg mit der Wertnote 7,6 als Siegerin an. Julia Bünker-Schäfer brachte mit ihrer Stute Riccola ebenfalls aus Ascheberg eine grüne Schleife für den sechsten Platz in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A (WN 7,4) mit nach Hause.

Katja Schettler und Quentino

Auf dem Turnier des Nachbarvereins Nienberge-Schonebeck konnte sich Raphaele Plesker gleich drei mal in die Platzierungslisten eintragen. Mit dem Wallach Rockhampton belegte sie den zweiten Platz in der Einzelwertung des Mannschaftsspringen der Klasse A*, Platz vier in der A**-Dressur (WN 7,3) und Platz fünf in der A*-Dressur (WN 7,4).
Im Schonebecker Springparcours fühlten sich auch weitere Sprakeler Amazonen wohl und zeigten erfolgreiche Ritte: Lara Laurenz und Bläckys Best belegten mit der WN 7,7 den neunten Platz in einer Stil-Springprüfung der Klasse A*. Jennifer Hohnsel und Eldorado Dream wurden in einer weiteren Abteilung dieser Prüfung zehnte (WN 7,3).

Jennifer Hohnsel und Eldorado Dream

Im Sattel von Escada belegte Julia Siering den achten Platz in der Einzelwertung des Mannschaftsspringen der Klasse A*. Das Paar war außerdem auf dem Turnier in Darfeld erfolgreich und reihte sich mit der WN 7,5 an sechster Stelle in der Platzierung der Dressurreiterprüfung der Klasse L ein.

Julia Siering und Escada