Souveräner Mannschaftssieg

Auf dem Turnier am westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf konnte unsere Dressurmannschaft, die wie gewohnt von Bettina Kappelhoff trainiert wurde, überlegen die Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A* in einem mit 19 angetretenen Teams stark besetzten Starterfeld für sich entscheiden.

Die Sprakeler Farben vertraten Julia Riederer mit Doreano, Carolin Kappelhoff mit Rocko Veneziano, Sabrina Feldmann mit Champ’s Son und Andreas Elsbecker mit Conpeggio. Auch die Einzelwertung war fest in Sprakeler Hand: Die erste Abteilung entschieden Julia Riederer und ihr Wallach Doreano mit der Wertnote 8,5 für sich, Andreas Elsbecker und Conpeggio führten als Sieger mit einer Wertnote von 8,3 die zweite Abteilung an. Carolin Kappelhoff (WN 7,7) und Sabrina Feldmann (WN 7,6) platzierten sich zudem auf den Plätzen 5 und 7, womit wir die einzige Mannschaft stellen konnten, dessen ReiterInnen sich alle in der Einzelwertung platzierten. Hanne Weßendorf und Vivaro platzierten sich mit der Wertnote 7,5 außerdem auf dem neunten Platz der Einzelwertung. Tabea Hennecke und Rock‘n Rose sicherten sich mit der Wertnote 7,7 den neunten Platz im Stil-M*-Springen.

Zudem stellte Bettina Kappelhoff die vierjährige Fine Sophie Deluxe erstmals in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L vor. Das Paar erreichte Einzelnoten von bis zu 8,0 wie z.B. für die Durchlässigkeit und und belegte in der Endabrechnung den zweiten Platz mit der Wertnote 7,8.

Erfolgsmeldungen aus Appelhülsen

Auf dem Dressurturnier in Appelhülsen wurde auch eine Springprüfung der Klasse A** ausgetragen. Julia Schroll und Escada sprangen in der ersten Abteilung auf den vierten Rang. Tabea Hennecke, die in der zweiten Abteilung startete, absolvierte mit Rock‘n Rose ebenfalls eine fehlerfreie Runde und platzierte sich auf dem fünften Rang.

Auf Platz fünf rangierte auch Andreas Elsbecker mit seinem Late twenty eight in der Dressurprüfung Klasse S*.

Schleifen für Sprakeler ReiterInnen in Kamen

Auf dem Turnier in Kamen gelang Sabrina Feldmann mit Champ‘s Son eine gute Vorstellung in der A**-Dressur, die mit der Wertnote 7,7 und dem vierten Rang belohnt wurde. Frank Feldmann und Rocko Veneziano landeten in der Platzierungsliste der gleichen Prüfung auf Rang fünf mit der Wertnote 7,6 knapp dahinter.

In der Stil-Springprüfung der Klasse A* nahm Sophia Kuhlenkötter für ihren Ritt mit Conpeggio ebenfalls die rote Schleife für Platz fünf entgegen.

Turniererfolge in Datteln und Gronau

In Datteln startete Carolin Kappelhoff mit ihrem Wallach Rocko Veneziano in der Dressurreiter A und sicherte sich mit der Wertnote 7,6 den Bronzerang.

Tabea Hennecke erreichte auf dem Turnier in Gronau mit ihrer Stute Rock‘n Rose den sechsten Platz im A**-Springen mit steigenden Anforderungen. Ob ihr Pferd den Parcours zum Gähnen fand, oder einfach zu früh aufstehen musste, ist nicht ganz geklärt 😉

Toller Turnierabschluss für unsere Nachwuchsreiterinnen

Im November beendeten unsere jüngsten Reiterinnen das Turnierjahr 2021 mit einigen tollen Erfolgen. Auf dem Turnier in Lengerich gingen Linda Klieve und Max, Luisa Kappelhoff und My little Cookie, Roberta Peters und Dino sowie Frieda Kuhlenbeck und Sky im Mannschaftsreiterwettbewerb an den Start. Die Vorstellung beurteilten die Richter als „erste Sahne“ und vergaben die Wertnote 8,0 für den Gesamteindruck, womit das Sprakeler Team in der Endabrechnung die Nase deutlich vorn hatte und siegte. Das Heimtraining hatte Tabea Hennecke übernommen, auf dem Turnier stellte Carla Wessendorf die Siegesmannschaft vor.

Auch in der Einzelwertung räumten die Reiterinnen ordentlich ab: Linda belegte mit 8,4 den zweiten Platz, Luise folgte mit 8,2 auf dem dritten Platz aufs Treppchen. Roberta kam auf Platz 6 (7,5) und Frieda auf Platz 14 (7,1). Luise ging außerdem mit ihrem Cookie im Dressurreiter-WB an den Start und belegte hier Platz vier (WN 7,7), in Reiter-WB mit leichtem Sitz belegte das Paar den dritten Rang. Roberta und Dino folgten in der gleichen Prüfung mit 7,1 auf dem sechsten Rang.

Erster Auftritt für Fox

Am vergangenen Wochenende präsentierte sich in Sendenhorst erstmalig unser Vereinspferd Fox mit seinem Voltigierteam MS-Sprakel 1 bei einem Start unter Turnierbedingungen. Mit einem tollen Feedback im Gepäck geht es nun für Pferd und Voltigierer ins Wintertraining als Vorbereitung für die kommende Saison.

Schleifen für den Nachwuchs und „alte Hasen“

Auch am ersten Oktoberwochenende waren unsere TurnierreiterInnen aktiv und hoch erfolgreich. In Münster-Hiltrup 🥇 siegten Johanna Herbst und Cadbury in der A*-Dressur. Sabrina Feldmann und Champ‘s Son freuten sich über den 🏅 fünften Platz in der gleichen Prüfung.

Frank Feldmann und Zauberprinz krönten ihre Turnierreise nach Lindlar mit einem tollen Erfolg und platzierten sich an 🥈 zweiter Stelle der S*-Dressur.

Andreas Elsbecker und sein Late twentyeight kamen auf den 🏅 5. Platz im St. Georg auf dem Turnier in Bottrop-Kirchhellen und platzierten sich in der als Finale ausgetragenen Intermediaire I (S**) auf dem 🏅 achten Rang.

Roberta Peters absolvierte auf ihrem Pony Don Daylight ihren ersten Turnierstart und konnte sich gleich mit der Wertnote 7,3 auf dem 🥈 Silberrang im Reiterwettbewerb Schritt – Trab platzieren. Im Reiterwettbewerb Schritt – Trab – Galopp platzierte sich Luise Kappelhoff mit My Little Cookie auf dem 🥉 dritten Rang (WN 7,5), Linda Klieve und ihr Max kamen in der gleichen Prüfung auf 🏅Rang acht (WN 7,1).

Pferdeführerschein bestanden

Luise Kappelhoff, Linda Klieve, Elisa Laurenz, Roberta Peters und Florentina Verfürth absolvierten erfolgreich die Prüfung zum Pferdeführerschein!

Auf dem Turnier des RV Ibbenbüren-Dickenberg sprangen Julia Schroll und Escada auf den 🏅 sechsten Platz im A**-Springen.