Archiv des Autors: reitvereinsprakel

Sommerturnier 2023

Nach nun 3,5 Jahren ohne Turnier in Münster-Sprakel freuen wir uns riesig, wenn am 17. und 18. Juni wieder die Startglocke im Heidegrund klingeln wird.

Das Nennen über Neon-Online ist bereits möglich – also schnell einen Startplatz sichern! 🐎🐎🐎

In den kommenden Tagen möchten wir Euch ein paar Highlights unserer Ausschreibung und auch einige unserer Sponsoren vorstellen – wie zum Beispiel das Pferdesporthaus Loesdau, das uns mit tollen Ehrenpreisen für unsere Teilnehmer*Innen unterstützt.

Bronze, Silber und Gold

In der M*-Dressur auf Trense in Sendenhorst 🥇 siegte Bettina Kappelhoff, die mit der 6jährigen Fine Sophie Deluxe das jüngste Pferd der Prüfung vorstellte, die zudem erst zum zweiten Mal in dieser Klasse gestartet war.

Auch Florado, der Sportpartner von Lucas Ackermann, ist erst sechsjährig und feierte schöne Erfolge in Warendorf: das Paar kam mit der Wertnote 7,9 auf den 🥈Silberrang der M*-Dressur und auf den 🥉 Bronzerang der Dressurpferde M (WN 7,7).

🥇 Bereits in der Vorwoche hatte Roberta Peters im Sattel von Dino den Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp für sich entschieden.

Julia Schroll und Escada starteten in Sendenhorst und platzierten sich auf dem 🏅zehnten Rang im A-Springen.

Erfolge am ersten Maiwochenende

Am ersten Mai-Wochenende sammelten unsere Vereinsreiter zahlreiche Platzierungen im Münsterland bis hin zum Ruhrgebiet.

Die meisten Erfolgsnachrichten kamen vom Turnier des RV Havixbeck-Hohenholte: Tabea Hennecke und Rock’n Rose erreichten den 🏅 4. Platz im L-Springen.

Ebenfalls 🏅 Rang 4 hieß es für Frank Feldmann und Cassia Blue nach ihrer Runde im L-Stil-Springen, die mit 8,1 bewertet wurde.

Lara Laurenz startete mit Bläckys Best im Stil A*-Springen Weg und Zeit und platzierte sich auf dem 🏅 fünften Rang. Laras Tochter Elisa Laurenz durfte ebenfalls mit Bläckys Best an den Start gehen und freute sich über den 🥈 zweiten Platz im Reiter-WB Schritt-Trab. Lotte Zimmermann kam in der gleichen Prüfung auf den 🏅 4. Platz.

Auch Julia Schroll brachte zwei vierte Plätze von ihren Starts in Altenrheine mit: 🏅in der Eignungsprüfung Klasse A* hatte sie Ballett’s Bellissima gesattelt und 🏅 in der Kombinierten Prüfung Klasse A* ritt sie Escada.

Auf dem Geländeturnier in Greven sprang Leo Deluxe unter Frank Feldmann erstmals auf einem Turnier über feste Hindernisse und erhielt in der Geländepferdeprüfung Klasse E die Bewertung 7,9 und rangierte damit auf dem 🏅 5. Platz.

Andras Elsbecker war mit seinem Late twenty eight nach Volmarstein gereist und konnte sich erneut vordere Platzierungen in der schweren Klasse sichern: das Paar erreichte den 🥈Silberrang in der S*-Dressur mit 70,8% und steigerte sich auf 73% in der S*-Kür, was den 🥇 Sieg in dieser Klasse bedeutete.

Luise Kappelhoff bei Horses& Dreams

Ein ganz besonderes Erlebnis teilte Luise Kappelhoff mit Ihrem Pony Vivaro, zu Hause nur „Bobby“ genannt. Das Paar hatte sich qualifiziert im Reiter-Wettbewerb bei Horses& Dreams meets Sweden an den Start zu gehen. Die Prüfung im Halbfinale entschieden Luise und Bobby mit der Note 8,2 für sich. Im Finale belegten die zwei dann mit einer Bewertung von 7,9 Platz 14.

Siege und Platzierungen in Rhede und Nienberge

Am Wochenende vom 22./23.4. siegte der 4 jährige Zadeus Deluxe unter dem Sattel von Bettina Kappelhoff in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf dem Turnier in Rhede überlegen mit der Wertnote 8,4 und damit über 1,0 höher bewertet, als das zweitplatzierte Paar. Zadeus präsentierte sich zum zweiten Mal in dieser Klasse, dabei erstmalig auf dem großen Viereck über 20x60m.

Tabea Hennecke und Frank Feldmann waren auf dem Turnier unseres Nachbarvereins Nienberge auf Schleifenjagd: Tabea erreichte mit Makita im Clear-Round-Springen über 90cm fehlerfrei das Ziel, was dem Paar eine goldene Schleife einbrachte. Ebenfalls fehlerfrei und damit automatisch auf dem Goldrang waren Frank Feldmann und Cassia Blue im Clear-Round-Springen über 100 cm.

Tabea und ihre langjährige Partnerin im Springparcours, Rock `n Rose, platzierten sich mit einer schnellen fehlerfreien Runde auf dem zweiten Platz der Springprüfung der Klasse L.

Frank hatte mit Leo Deluxe ebenfalls ein zweites Pferd gesattelt und nahm mit dem fünfjährigen Wallach zwei dritte Plätze mit nach Hause: in der Dressurpferdeprüfung Klasse A (WN 7,5), sowie in der Eignungsprüfung Klasse A (WN 7,6).

Schleifen in Lengerich

Am vergangenen Wochenende starteten einige VereinsreiterInnen auf dem Turnier des RV Lengerich.

In der Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A* kam unser Team bestehend aus Carolin Kappelhoff und Rocko Veneziano, Julia Schroll und Ballett‘s Bellissima, Tabea Hennecke und Makita und Julia Riederer und Doreano unter dem Kommando von Mannschaftsführerin Sophia Kuhlenkötter auf den 🥈 Silberrang.

Julia Schroll und Ballett‘s Bellissima kamen in der Einzelwertung auf 🏅 Platz vier (WN 7,7), Tabea Hennecke und Makita kamen hier auf 🏅 Platz sieben (WN 7,4).

Imke Karsten und Gianni sicherten sich mit der Bewertung 7,0 den 🥉 dritten Platz in der A**-Dressur.

In der Dressurreiterprüfung der Klasse M ritt Lucas Ackermann den erst sechsjährigen Wallach Florado auf den 🏅 sechsten Platz.

Ebenfalls auf dem 🏅 sechsten Rang, allerdings in der Dressurreiterprüfung der Klasse L, platzierten sich Carolin Kappelhoff und Rocko Veneziano (WN 7,3).