Archiv der Kategorie: Turniererfolge

Sieg für Alisa Struffert und Moonlight

Am vergangenen Wochenende siegte Alisa Struffert mit der 4jährigen Stute Moonlight in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A mit einer Bewertung von 7,7 auf dem Turnier in Ladbergen.

Auch Luise Kappelhoff und Vivaro kehrte siegreich mit einer 7,7 nach Hause zurück. Das Paar war in Amelsbüren in einem Springreiterwettbewerb gestartet.

Wiederum in Ladbergen war Imke Karsten mit Gianni erfolgreich und erreichte hier den achten Rang der Dressurreiterprüfung der Klasse L.

Erfolge in Billerbeck und Ostbevern

Am vergangenen Wochenende belegte Julia Schroll mit Escada auf dem Turnier in Billerbeck in der Kombinierten Dressur-/Springprüfung der Klasse A den 🥈 zweiten Platz (WN 7,55). Daria Suttrup kam im Sattel von Campino in der gleichen Prüfung auf 🏅 Platz vier (WN 7,3).

Ebenfalls den 🏅 vierten Platz erreichten Alisa Struffert und Moonlight in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf dem Turnier in Ostbevern.

Erfolge in Altenberge und Schöppingen

Auch für unsere „großen“ TurnierreiterInnen lief das vergangene Wochenende erfolgreich:

Unter dem Sattel von Lucas Elsbecker machte die Stute Frida Fabelhaft ihren Namen am Wochenende alle Ehre: das Paar konnte nicht nur in Altenberge die 🥇 M*-Dressur auf Trense gewinnen, sondern siegte auch in Hasbergen in der 🥇 M*-Dressur auf Kandare mit der Wertnote 7,8.

Frank Feldmann gelang mit Carlyle in Altenberge eine fehlerfreie Runde im Clear-Round Springen über 95 cm, somit der 🥇 erste Platz in dieser Prüfung für das Paar.

Tabea Hennecke und ihre Rock’n Rose starteten ebenfalls in Altenberge in zwei L-Springen und erreichten hier den 🥉 3. und 🏅 4. Platz.

🏅 Platz 4 hieß es auch für Frank Feldmann und Cassia Blue in der Springpferdeprüfung der Klasse M* mit einer Bewertung von 8,3.

Auch auf dem Turnier in Schöppingen wurden Schleifen gesammelt:

Julia Schroll und Escada belegten mit der Wertnote 7,7 den 🥈 zweiten Platz der Dressurreiterprüfung Klasse L. Frank Feldmann und Leo Deluxe belegten in der gleichen Prüfung 🏅 Rang 6 (WN 7,0), auf dem 🏅 7. Platz folgte Julia mit ihrem zweiten Pferd, Ballett’s Bellissima und erreichte damit die erste Platzierung der Klasse L für die 5-jährige Stute.

Für die M**-Dressur hatte Frank Feldmann den Wallach Fontainebleau gesattelt und kam hier auf den 🏅 vierten Platz.

Julia Schroll und Escada waren auch im Schöppinger Springparcours unterwegs und belegten hier den 🏅5. Platz im A*-Springen mit steigenden Anforderungen.

Tolle Platzierungen für unsere Nachwuchsreiterinnen in Altenberge

Auf dem Turnier in Altenberge konnten unsere Nachwuchsreiterinnen zahlreiche Platzierungen sammeln:

Die Ponymannschaft bestehend aus Linda Klieve mit Der schöne Prinz, Roberta Peters mit Don Daylight, Luise Kappelhoff mit Vivaro und Felicia Corde mit Nemo vom Purnitzgrund konnte den 🥇 Mannschaftsreiter-Wettbewerb gewinnen und im 🥉 Mannschafts-Dressur-Wettbewerb Platz drei belegen.

Im Mannschafts-Dressur-Wettbewerb konnten wir außerdem eine Großpferde-Mannschaft stellen, die den 🏅fünften Platz belegte. Hier ritten Merle Terstegge mit Daily’s Sunshine, Henriette Bohn mit Makita P, Elisa Laurenz mit Bläcky’s Best und Lotta Humberg mit Cadbury.

Ihren ersten Start in einem Springreiter-WB konnte Luise Kappelhoff gleich vergolden: 🥇 im Sattel von Vivaro siegte Sie mit der Note 8,2. 🏅Elisa Laurenz und Bläcky’s Best platzierten sich in der gleichen Prüfung mit der Wertnote 7,5 auf dem 6. Rang.

Luise und Vivaro kamen außerdem auf den 🥈 2. Platz im Dressur-WB (WN 8,0), Roberta Peters und Don Daylight folgten auf 🥉 Rang 3 (WN 7,7).

Beide Mädels waren zudem mit ihren Ponys im Dressurreiter-WB erfolgreich: Luise kam hier auf den 🥉 dritten Platz (WN 7,7) und Roberta auf 🏅 Platz 5 (WN 7,5).

Westfälische Vereinsmeisterschaften

Mit Andreas Elsbecker und Late Twenty Eight, Lucas Elsbecker und Frida Fabelhaft und Frank Feldmann und Fontainebleau gelang es uns am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal ein Team für die Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften in der Disziplin Dressur ins Rennen zu schicken.

In der ersten Wertungsprüfung, einer Dressur der Klasse M*, platzierten sich Andi und Late auf dem 🥉 dritten Platz.

Das Trio sammelte gemeinsam genügend Punkte, sodass sie unter den besten 8 der 15 gestarteten Mannschaften rangierten und damit in der zweiten Wertungsprüfung, einer M-Dressur auf **-Niveau, an den Start gehen durften.

Diese Wertungsprüfung 🥇 entschieden Andi und sein Late souverän für sich.

In der Endabrechnung kamen unsere drei Reiter auf einen hervorragenden 🏅 fünften Platz!

Erfolgsmeldungen aus Amelsbüren und Rheine-Wadelheim

Am vergangenen Wochenende 🥇siegte Frank Feldmann im Sattel von Leo Deluxe auf dem Turnier in Amelsbüren in der Dressurpferdeprüfung der Klasse L mit einer Bewertung von 7,9.

Sabrina Feldmann und Champ’s Son kamen ebenfalls in Amelsbüren auf den 🏅8. Platz im A*-Springen.

Julia Riederer und Doreano trotzten dem regnerischen Wetter in Rheine-Wadelheim und platzierten sich auf 🏅Rang 9 in der Dressurreiterprüfung der Klasse L.

Schleifen für Sprakelerinnen in Bösensell

Am Wochenende brachten unsere Reiterinnen schöne Erfolge aus Bösensell mit:

Elisa Laurenz 🥇 siegte mit Bläckys Best mit Reiterwettbewerb mit zwei Sprüngen. Im Reiterwettbewerb Schritt – Trab – Galopp kam das Paar zudem auf 🏅 Platz fünf.

Daria Suttrup und ihr Campino S platzierten sich in der Eignungsprüfung auf dem 🏅 vierten Rang.

Auch Sabrina Feldmann und Champ‘s Son waren erfolgreich in einer kombinierten Dressur-/Springprüfung der Klasse A und sicherten sich hier den 🏅 sechsten Platz (WN 7,3).

Erfolge in Bösensell und Greven

Am vergangenen Wochenende platzierten sich Tabea Hennecke und Rock‘n Rose in Bösensell auf dem 🥉 dritten Platz des L-Springen mit steigenden Anforderungen.

Auf dem Turnier in Greven ritt Frank Feldmann mit Cassia Blue auf den 🏅 vierten Platz im L-Springen.

Ebenfalls 🏅 Rang vier in Greven ging an Julia Riederer und Doreano in der L-Dressur (WN 7,5).

Julia Schroll und Escada platzierten sich auf dem 🏅 achten Rang der Dressurreiterprüfung Klasse L (WN 7,0).

Bereits am Vorwochenende freute sich Daria Suttrup über die erste Turnierschleife mit dem fünfjährigen selbstgezogenen Campino S: das Paar kam auf den 🏅fünften Platz der geschlossenen Springpferde A* in Roxel.

Erfolge in Roxel und Rheine-Mesum

Auf dem Turnier in Roxel sprang Frank Feldmann mit Cassia Blue auf den 🥈 zweiten Platz im L-Springen mit steigenden Anforderungen. Tabea Hennecke und Rock‘n Rose kamen in der gleichen Prüfung auf den 🏅 fünften Platz.

Über den 🏅 fünften Platz freuten sich auch Carolin Kappelhoff und Rocko Veneziano. Das Paar glänzte im Roxeler Dressurviereck in der Dressurreiterprüfung der Klasse L mit einer Bewertung von 7,8.

Julia Schroll und Escada starteten auf dem Turnier in Rheine-Mesum und sicherten sich hier den 🥉 dritten Platz im A*-Springen.

Siege und Platzierungen in Senden und Marl

Am ersten Juli-Wochenende konnten unsere Vereinsmitglieder erneut tolle Erfolge bejubeln.

Die meisten Schleifen wurden auf dem Turnier in Senden gewonnen:

🥇Lucas Ackermann und Frida Fabelhaft führten als Siegerpaar mit einer Bewertung von 70,6% die Ehrenrunde der M*-Dressur an.

Frank Feldmann war in Senden gleich mit drei Pferden erfolgreich: Im Sattel von Leo Deluxe 🥇 entschied er mit der Wertnote von 7,6 die Dressurpferde A für sich und platzierte sich mit Leo Deluxe zudem auf dem 🥉 dritten Rang der Dressurpferde L (WN 7,6). Auch Fontainebleau trug Frank zu einem 🥉 dritten Platz, hier in der M**-Dressur. Einen weiteren 🥉 dritten Platz erreichte Frank mit Cassia Blue im Youngster-L-Springen. Das Paar kam zudem auf den 🏅 12. Platz im Stil-M*-Springen (WN 7,8).

Imke Karsten und ihr Gianni konnten sich ebenfalls in Senden mit dem 🥉Bronzerang über eine weitere Dressurplatzierung in der Klasse L freuen.

Andreas Elsbecker und Late twenty eight überzeugten im Marler Dressurviereck und kamen hier auf den 🏅 8. Platz der S***-Dressur.