Archiv der Kategorie: Turniererfolge

Siege und Platzierungen in Rhede und Nienberge

Am Wochenende vom 22./23.4. siegte der 4 jährige Zadeus Deluxe unter dem Sattel von Bettina Kappelhoff in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf dem Turnier in Rhede überlegen mit der Wertnote 8,4 und damit über 1,0 höher bewertet, als das zweitplatzierte Paar. Zadeus präsentierte sich zum zweiten Mal in dieser Klasse, dabei erstmalig auf dem großen Viereck über 20x60m.

Tabea Hennecke und Frank Feldmann waren auf dem Turnier unseres Nachbarvereins Nienberge auf Schleifenjagd: Tabea erreichte mit Makita im Clear-Round-Springen über 90cm fehlerfrei das Ziel, was dem Paar eine goldene Schleife einbrachte. Ebenfalls fehlerfrei und damit automatisch auf dem Goldrang waren Frank Feldmann und Cassia Blue im Clear-Round-Springen über 100 cm.

Tabea und ihre langjährige Partnerin im Springparcours, Rock `n Rose, platzierten sich mit einer schnellen fehlerfreien Runde auf dem zweiten Platz der Springprüfung der Klasse L.

Frank hatte mit Leo Deluxe ebenfalls ein zweites Pferd gesattelt und nahm mit dem fünfjährigen Wallach zwei dritte Plätze mit nach Hause: in der Dressurpferdeprüfung Klasse A (WN 7,5), sowie in der Eignungsprüfung Klasse A (WN 7,6).

Schleifen in Lengerich

Am vergangenen Wochenende starteten einige VereinsreiterInnen auf dem Turnier des RV Lengerich.

In der Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A* kam unser Team bestehend aus Carolin Kappelhoff und Rocko Veneziano, Julia Schroll und Ballett‘s Bellissima, Tabea Hennecke und Makita und Julia Riederer und Doreano unter dem Kommando von Mannschaftsführerin Sophia Kuhlenkötter auf den 🥈 Silberrang.

Julia Schroll und Ballett‘s Bellissima kamen in der Einzelwertung auf 🏅 Platz vier (WN 7,7), Tabea Hennecke und Makita kamen hier auf 🏅 Platz sieben (WN 7,4).

Imke Karsten und Gianni sicherten sich mit der Bewertung 7,0 den 🥉 dritten Platz in der A**-Dressur.

In der Dressurreiterprüfung der Klasse M ritt Lucas Ackermann den erst sechsjährigen Wallach Florado auf den 🏅 sechsten Platz.

Ebenfalls auf dem 🏅 sechsten Rang, allerdings in der Dressurreiterprüfung der Klasse L, platzierten sich Carolin Kappelhoff und Rocko Veneziano (WN 7,3).

Erfolge unserer Nachwuchsreiterinnen

Luise Kappelhoff und ihr Pony Vivaro reisten am letzten Wochenende zu einem Reiter Wettbewerb nach Bad Essen. Mit der Wertnote 7,8 kam das Paar auf den zweiten Platz und qualifizierte sich somit für einen Start auf dem Turnier Horses& Dreams in Hagen.

Auf dem Turnier in Senden kamen Linda Klieve und ihr Pony Prinz ebenfalls auf den zweiten Rang in einen Reiter Wettbewerb. Das Paar hatte die Bewertung 7,6 erhalten.

VereinsmeisterInnen 2022

Vereinsmeister Reiten (U18)

🥇 Hanne Weßendorf sammelte tolle Erfolge in Dressur- und Dressurreiterprüfungen der Klasse A im Sattel des Fuchsponys Vivaro, der zu Hause nur Bobby genannt wird.

🥈 Bobby war gleich doppelt erfolgreich, er trug Luise Kappelhoff zu zahlreichen Siegen und Platzierungen in Dressurreiterwettbewerben und Reiterwettbewerben.

🥉 Roberta Peters und ihr Dino sammelten ebenfalls viele Top-Platzierungen in Dressurreiterwettbewerben und Reiterwettbewerben.

• Vereinsmeister Voltigieren U18 •

🥇 Malin Beuker sammelte mit Team 1 Erfolge in der Leistungsklasse L

🥈 Merle Terstegge startete ebenfalls für das Team 1 in der Leistungsklasse L

🥉 Charlotte Thyen voltigierte im Team 2, ebenfalls in der Leistungsklasse L

• Vereinsmeister Reiten Ü18 •

🥇 Auf das Konto von Andreas Elsbecker und Late twenty eight gingen im vergangenen Jahr 9 Siege und 9 zweite Plätze in Dressurprüfungen der Klasse S*. Den höchsten Erfolg erzielte das Paar in S**.

🥈 Frank Feldmann und Zauberprinz sammelten im Dressurviereck ebenfalls Schleifen bis zur Klasse S**, sowie im Springparcours bis zur Klasse L.

🥉Tabea Hennecke und Rock‘n Rose fühlen sich im Springparcours am wohlsten und waren gemeinsam in Prüfungen der Klasse L und M* erfolgreich.

• Vereinsmeister Voltigieren 2022 – Ü18 •

🥇Larissa Schlautmann wurde mit Firefox und Longenführerin Leonie Terstegge erneut in den Landeskader berufen. Mit dem Vize-Westfalenmeisterinnen-Titel und einer Top 20-Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften kann Larissa auf ein hoch erfolgreiches Jahr zurück schauen.

🥈Clara Fischer voltigiert im Team 1 der Leistungsklasse L.

🥉 Auch Paula Thyen zeigte gute Leistungen im Team 1 der Leistungsklasse L.

Parcourserfolge in Appelhülsen

Nachdem der Dressurstart am Vortag in Handorf schon erfolgreich verlief, nutzten unsere Mannschaftsreiter auch das A**-Springen auf dem Turnier in Appelhülsen für eine Formüberprüfung für den Agravis-Cup 2023. Fast allen unserer Vereinsreiter gelang eine fehlerfreie Runde, die schnellste dabei war Tabea Hennecke mit Rock’n Rose, die auch von keinem anderen Starter überholt werden konnte und sich so den Sieg der Prüfung sicherte.

Ebenfalls fehlerfrei und schnell erreichten Julia Schroll und Escada das Ziel, das Paar platzierte sich auf dem vierten Rang.

Erfolge in Dülmen und Ibbenbüren

Am vergangenen Wochenende startete Martina Klieve mit ihren Nachwuchspferd Beautiful auf dem Turnier in Dülmen-Holsterbrink. Das Paar wurde in der Dressurpferdeprüfung Klasse A mit einem glatten „gut“ und damit der Wertnote 8,0 bewertet und konnte sich auf dem 🥉 Bronzerang platzieren.

Bereits Anfang Oktober verdienten sich Sabrina Feldmann und Champ’s Son ihre erste gemeinsame Schleife in der Klasse L in Ibbenbüren-Dickenberg: Sabrina und ihr Fuchs mit dem Spitznamen Carlo erhielten die Wertnote 7,4 für ihre Runde in der Stil-Springprüfung Klasse L und platzierten sich damit auf dem 🏅 sechsten Rang.